• Willibert Pauels § Kirche – Karneval – Klinik

    Willibert Pauels: "Kirche – Karneval – Klinik"

  • Agrarforum 2020

    Kreislandwirt (Coesfeld) Georg Silkenbömer

  • Agrarforum 2020

    Willibert Pauels   "Kirche-Karneval- Klinik"

  • Agrarforum 2020

     Ronja Ehrbar

  • a9

 Die Volksbanken und landwirtschaftlichen Vereine des Kreises Coesfeld konnten 277 Gäste im Gasthaus Waldfrieden in Dülmen-Börnste begrüßen. Herr Dirk Spanderen (Sprecher der Volksbanken im Kreis Coesfeld) und Georg Silkenbömer (Kreislandwirt COE) führten in launiger Weise in das Abendprogramm ein.

Die Gäste waren gespannt auf die Darbietungen der jungen Harfinistin Ronja Ehrbar und den im rheinischen Karneval erprobten Redner Herrn Willibert Pauels, der über ein schwieriges Thema Depressionen aus eigenem Erleben berichtete.

Willibert Pauels

Willibert Pauels verstand es, die erwartungsvollen Zuhörer in einer wunderbar gelungenen Mischung aus Komik, Ernsthaftigkeit und philosophischen Betrachtungen in seinen Bann zu ziehen. Er bewies durch knackige Witze, dass alle Menschen, egal ob Westfalen, Rheinländer, Sauerländer oder Ruhrpöttler über Humor verfügen. Und er zeigte anschaulich, dass Humor die hilfreiche und gesunde Art ist, um über den Dingen zu stehen und aus dieser Perspektive den Lebenswert für sich zu bewahren oder wiederherzustellen. Nur wer über sich selbst lachen kann, steht über den Dingen. Da wo Engstirnigkeit, Zwang, Dogmatik und herrische Macht ausgeübt wird, wird Humor untersagt; dort werden Witze, Lachen und Humor sogar verfolgt und unter Strafe gestellt -manchmal sogar mit Todesstrafe belegt. In wunderbar anschaulichen Gedankenbildern beschrieb Willibert Pauels, wie es sich anfühlt in einer Depression zu stecken; wie unpassend und hilflos Außenstehende darauf reagieren und dass es zum Glück professionelle Hilfe gibt. Gleichzeitig erläuterte er, dass Depressionen Veranlagungen sind, die manchmal durch Ausnahmesituationen und vor allem durch Stress zum Vorschein kommen können. Da hilft dann kein Zuhören und Zureden von Familie und Freunden, da muss klinische Hilfe her, indem subjektiv zugeschnittene psychiatrische und psychotherapeutische Unterstützung eingefordert wird. Keine Angst vor der Klinik: Die sogenannte „Klapse“ ist heute modern und zielführend; sie kann aus der Depression heraushelfen. Denn wer von Depressionen geplagt ist, kann weder reden noch handeln noch erklären, was mit ihm ist.

Das wichtigste Element im Heilungsprozess aus einer Depression ist dabei der Perspektivwechsel. Nur der Wechsel der Perspektive auf die Dinge um uns herum ermöglicht es dem Depressiven, endlich aus seinem Tief herauszufinden und sein Gedankenwirrwarr neu zu ordnen. Dies muss neu geübt und wiederkehrend trainiert werden. Dabei helfen Psychiater und Psychologen. Und nicht zuletzt ist es die Fähigkeit, Humor zu empfinden, um aus der Depression herauszukommen.
Denn Humor ist die Kunst über den Dingen zu stehen. Und Willibert Pauels wäre nicht Willibert Pauels, wenn er nicht zu guter Letzt mit einem überzeugenden philosophischen Exkurs schlüssig bewiesen hätte, dass der Glaube an die eigene Seele der Schlüssel dazu ist, um mit Verantwortung und Liebe über den Dingen zu stehen. Selbst diese ernsthaften Gedanken verstand der überzeugte Katholik und Karnevalist mit köstlichen überraschenden Witzen in ein erlösendes Lachen zu überführen.

Dieser Abend nahm alle Anwesenden in seinen Bann, von den bezaubernden Harfenklängen der Ronja Ehrbar bis hin zu dem ernsten und doch überaus heiteren Vortrag zu Depressionen. Gerade weil so oft aus vollem Herzen gelacht werden konnte, werden die Worte von Willibert Pauels noch lange bei allen nachhallen.

Service-Team der Familie Knepper im Waldfrieden Dülmen-BörnsteDie perfekte Gastlichkeit des Service-Teams der Familie Knepper im Waldfrieden Dülmen-Börnste rundeten den gelungenen Abend mit leckeren Häppchen und kühlen Getränken ab.

                          Agrarforum 2020 - Vortrag „Karneval, Kirche, Klinik“ von Willibert Pauels

 

   

 

Termine 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie werden alle Angebote auf 2021 verschoben !

29.April.2020 Feuerwehrgerätehaus Südkirchen

"Verhalten im Brandfall-Gefahren richtig einschätzen"   

Referent: Markus Klotz und Manuel Schwenken (Freiwillige Feuerwehr Nordkirchen-Südkirchen)

 

lknrw psd300

 

 

 

 

  • Werbung-4
  • Werbung-1
  • Werbung-2
  • Werbung-3